Bräter

Der Klassiker aus der Küche

Ein Bräter bietet sich bei der Zubereitung von großen Fleischmengen in Form von Ente, Gans oder Schmorbraten an. Die notwendige Größe dieser großen "Pfanne" orientiert sich an der zu zubereitenden Menge Fleisch. Die angebotenen Durchmesser reichen von achtundzwanzig bis zweiundvierzig Zentimeter, was für jeden Bedarf ein passendes Modell ermöglicht. Die Formen des Bräters reichen oval, über viereckig bis hin zu länglich. Die angebotenen Modelle können mit oder ohne Deckel erworben werden. Ein Deckel ist gerade bei der Zubereitung von Fleisch von großem Vorteil, denn die notwendige Temperatur kann schnell erreicht und das Austrocknen des Fleisches verhindert werden. Auch die Verschmutzung des Herdes oder Backofens kann mit dem Einsatz eines Deckels eingeschränkt werden. Edelstahl und Glas werden am häufigsten für eine Herstellung der Bräter verwendet und ermöglicht eine ideale Wärmeverteilung. Diese Wärmeverteilung lässt nicht nur das zubereitete Fleisch zart werden, sondern verringert auch den Energieverbrauch.



Ein dazugehöriger Deckel ermöglicht das Zubereiten von Lebensmitteln mit wenig Wasser und ermöglicht so ein ideales Garen. Der entstandene Dampf kann aufgrund eines Deckels nicht entweichen, sodass die Verdunstung und das notwendige Nachfüllen von Flüssigkeit geringer ist. Backofenfeste Griffe sind ratsam, um Schäden entstanden durch hohe Temperaturen zuvor zu kommen. Eine Beschichtung, die das Haften von Lebensmitteln und Zerkratzen der Oberfläche verhindert, ermöglicht eine jahrelange Nutzung. Eine Reinigung mithilfe des Geschirrspülers oder auf klassische Weise wird von Hersteller zu Hersteller individuell empfohlen. Emaillierte Bräter sind in der Lage, trotz niedrigen Energieverbrauch die entstandene Wärme effektiv zu speichern. Eine Vielzahl der Bräter kann auf fast jedem Herd und Backofen eingesetzt werden, zu berücksichtigende Einschränkungen werden von jedem Hersteller sichtbar angegeben.